Checking Out Formula One Kleidung




Aus den frühen Jahren der Formel Eins Weltmeisterschaft, wurde es offensichtlich, dass Verbesserungen der Sicherheit würde auf die Gestaltung von Autos und Schaltungen nicht nur abhängen. Rennfahrer begann zu erkennen, dass, wenn sie trug Longsleeves, Schutzhelme und Schutzbrille dann waren sie weniger wahrscheinlich, dass sich bei Unfällen verletzt.

Helme: harte Hüte der Rennwelt

Sturzhelme sind die offensichtlichsten Stück Sicherheit tragen für einen Fahrer - und sie sind die ein Element, das ein Fahrer absolut nicht verzichten kann.

Der verstärkte Einsatz von moderner Technologie in der Formel Eins hat Helme nicht zu übersehen und die Versionen von Treibern verwendet heute nutzen die Kenntnisse aus der Raumfahrt gewonnen. Sicherheit, Komfort und Nützlichkeit sind alle wichtigen Komponenten der heutigen Helme. Folgendes berücksichtigen:

  • Das verwendete Material: Die Helme sind mit den gleichen hochfesten Materialien, die Teams bauen Autos mit. Das Material muss strenge Vorschriften einhalten, um sicherzustellen, es stark genug ist, um einen Unfall zu überleben. Die Helme sind mit ähnlichen Arten von Crashtests zu erfüllen, dass die Autos auch zu gehen.
  • Wenn sie überhaupt in einem Rennen beschädigt werden, dann wird sie für das folgende Ereignis ersetzt werden. Treiber in der Regel um etwa 15 Helme während einer Saison - und verworfen diejenigen Elemente Sammler werde.
  • Wie es ist Größe: Jeder Fahrer hat den Helm nach Maß. Diese individuelle Passform erhöht nicht nur Komfort, wenn sie in Aktion getragen wird, sondern sorgt auch dafür, dass der Helm nicht wahrscheinlich ist, bei einem Unfall abrutschen oder Lücken haben, wo Feuer oder andere Verschmutzungen ihren Weg in den Helm während der Rennen finden konnten.
  • Funktionalität und Festigkeit des Visiers: Das Visier des Helms hat so stark wie der Rest des Helms zu sein, aber es hat auch den Fahrer mit genügend Sichtbarkeit bereitzustellen. Einige Fahrer passen spezielle getönte Visiere, die Sonne zu halten aus den Augen, während sie alle mit AufreiRstreifen ausgestattet sind, dass der Fahrer ermöglichen, eine Schicht zu entfernen, wenn sie mit Öl oder Schmutz bedeckt ist. Der Fahrer kann nicht unsauber ihre Visiere riskieren, wenn sie bei 200 Stundenmeilen Rennen.
  • Spezielle Polsterung: Die Innenseite des Helms ist voller spezieller Polsterung. Dies macht nicht nur den Helm so angenehm wie möglich für den Fahrer trägt, sondern fügt auch einen weiteren Schutz im Falle eines Unfalls.
  • Das Mundstück: Am Mundstück des Helms ist ein Loch für ein spezielles Rohr, dass der Fahrer Flüssigkeiten ermöglicht während des Rennens zu trinken. Aufgrund der unglaublichen Hitze in einem Formel Cockpit während des Rennens ist es wichtig, die Fahrer gut hydriert gehalten werden, so dass sie nicht müde und heruntergekommen, die ihnen Fehler zu machen und Krachen aus führen könnte.
  • Earplugs: Vor dem Fahrer auf ihren Helmen setzen, setzen sie in spezielle Ohrstöpsel ihr Gehör zu verhindern, durch die sehr laute Geräusche von Formula One Motoren -Welche leicht über einem Motörhead-Konzert oder einem Jet-Einnahme ist ausgeschaltet beschädigt wird. Die Ohrstöpsel beherbergen auch die Funksysteme, die den Fahrer erlauben, mit ihren Teams in der Box zu kommunizieren.
  • Balaclavas: Treiber tragen auch feuerfeste balaclavas (eine Strickmütze für den Kopf und Hals) den Kopf in den Brandfall zu schützen.

Helmtechnologie -Top Pistole in einem Auto?

Formel-Eins-Fahrer könnte bald Verwendung der Art von High-Tech-Heads-Up-Display (HUD) -Technologie werden machen, die jetzt täglich von Kampfpiloten verwendet wird. Obwohl die Verwendung von Boxentafeln und Funkkommunikation jetzt bedeuten, ist es sehr einfach für einen Fahrer mit seinem Team in den Gruben in Kontakt zu bleiben, gibt es noch viel Raum für Verbesserungen.

Deutsch Automobilhersteller BMW wird auf Möglichkeiten für spezielle Displays suchen, um in den Helmen der Fahrer verwendet werden, die sie von Gefahren weiter auf der Spur warnen würde. Die Anzeige könnte Informationen über Warnflaggen, Öl auf der Strecke sind und ob andere Autos sind aus dem Rennen stürzte.

Grand Prix-Bosse suchen auch nach Wegen automatisch Autos zu verlangsamen, wenn es einen Unfall voraus, oder wenn es eine Chance, dass sie ein anderes Auto bei schlechtem Wetter treffen könnten. Diese Technologie sein müsste absolut narrensicher, bevor es aber im Sport verwendet werden könnten.

Racewear: funktionell, fabelhaft, und ziemlich gut aussehende

Formel-Eins-Fahrer sehen oft wie Werbeträgern zu Fuß. Ihre mehrfarbige Overalls sind voll von den Logos ihrer Sponsoren wie jeder einzelne letzte Stück Material mit den Namen und Abzeichen der Unternehmen, die die Teams unterstützen abgedeckt ist.

Aber die Overalls der Fahrer tragen nicht nur Plakaten sponsern, weil sie eine viel wichtigere Verwendung haben. Die All-in-One-Overalls haben aus Sicherheitsgründen getragen werden - weshalb sie getragen werden, wenn das Fahrzeug gefahren wird. Die Tage der Fahrer ein T-Shirt, Hosen und fließende Seide Schal trägt es für Grand-Prix-Ruhm zu kämpfen, sind lange vorbei. Nun Treiber sind in allen Arten von Sicherheitsbekleidung geschmückt: Overall, Stiefel, Handschuhe und vieles mehr (siehe Abbildung 1). In den folgenden Abschnitten wird erläutert, Funktion und Sicherheitsmerkmale von dem, was Fahrer tragen, wenn sie Rennen.



Abbildung 1: Was für Fahrer tragen

Overalls und Unterwäsche

Die Overalls der Fahrer sehen ähnlich aus wie ein Strampler des Babys. Sie Reißverschluss über die Front und decken ihre Arme und Beine. Diese Anzüge sind aus einem speziellen Material Nomex genannt, die feuerbeständig ist. Der Dachverband des Sports, die FIA ​​verlangt, dass das verwendete Material muss ein Fahrer von einem Feuer von bis zu 700 Grad Celsius für mindestens 12 Sekunden zu schützen - und die Sponsoren-Logos mit diesem als auch zu erfüllen haben.

Um den Fahrerschutz zu erhöhen, tragen sie auch T-Shirts, Unterwäsche und Socken alle aus Nomex. All dies macht es im Auto für den Fahrer sehr heiß, aber es ist ein kleiner Preis, auf der Suche nach Sicherheit zu zahlen.

Stiefel, Handschuhe und anderes Zubehör

Die Verwendung von Nomex ist nicht nur auf den Overalls beschränkt und Unterwäsche, weil die Stiefel und Handschuhe, die die Fahrer tragen auch dieses modernen Stoff sind - obwohl Komfort Probleme in diesen Bereichen in Betracht gezogen werden müssen. Handschuhe mit Leder bezogen werden, um sicherzustellen, dass es keine Chance, sie das Lenkrad bei 200 Stundenmeilen abrutscht, während die Sohlen der Rennschuhe sind sehr dünn und aus Gummi hergestellt, um sicherzustellen, dass der Fahrer das Gefühl, kann genau das, was los ist auf die Pedale.

Obwohl die Overalls Schutz im Falle von schweren Bränden können vorsehen, schützen sie nicht die Treiber von den Stößen und Hitze eines Formula One Cockpit. Einige der Top-Stars tragen auch Knie- und Knöchelprotektoren Prellungen zu verhindern, während Fahrer bekannt sind Hitzeblasen aus dem Boden ihres Autos zu bekommen.

Das Fahren ist ein schmutziges Geschäft und Rennoveralls sind in einem weit vom ursprünglichen Zustand am Ende des Rennens - bedeckt in Schweiß, Öl, Schmutz und, wenn ein Fahrer erfolgreich, Champagner. Einige Teams bieten ihre Fahrer mit einer speziellen Jacke nach dem Rennen, die wie die obere Hälfte ihres Overalls sieht so, dass sie für die Fernsehkameras unberührten aussehen. Diese Overalls haben den Spitznamen "kugelsichere Westen", weil sie von speziell gehärtetem Material hergestellt sind, um sicherzustellen, dass die Sponsoren-Logos völlig flach sind und vollständig sichtbar in Bildern und im Fernsehen.


» » Checking Out Formula One Kleidung